Mit unseren Abstinenznachweisen zur MPU

Medizinische Fachkräfte für Ihren Erfolg bei der MPU
Mitarbeiterinnen überprüfen alles auf Herz und Nieren

Wer wir sind

Mein Kompetenznetzwerk besteht aus ausgebildeten Medizinerinnen und Medizinern, und ihren unverzichtbaren HelferInnen MTA und PTA. Alle unsere Ärztinnen und Ärzte haben die Zusatzqualifikation zur Durchführung forensischer Screenings gem. dem Curriculum der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin (DGVM) erworben.

 

Alle Urin-/Haarproben werden gemäß den aktuell gültigen Vorgaben der "CTU-Kriterien" erhoben und anschließend in speziell akkredierten Laboren nach DIN ISO 17025 (Forensik) analysiert. 

 

Damit sind die Anforderungen für die Screenings zur Zulassung für die MPU gewährleistet. Das gibt Ihnen Sicherheit.

Unsere Entwicklung

Mit der 3. Auflage der Beurteilungskriterien im Jahr 2014 wurde eine weitere Trennung zwischen MPU Vorbereitung und der Durchführung von Screeningprogrammen gefordert. Durch ergänzenden Ministerialerlass und im Kundensinne wurde Sorge getragen, dass auch andere Ärzte oder andere Stellen Abstinenzkontrollen durchführen können, die an einschlägigen Fortbildungen wie z. B. dem Curriculum der DGVM teilgenommen haben müssen und über ein System der Qualitätssicherung verfügen. Dies nahmen wir zum Anlass, unser Kompetenznetzwerk in Franken seit dem Jahr 2014 konsequent auszubauen.